REGISTRIEREN Passwort vergessen?

Landwirtschaft Lebensmittel und Ernährung Tiere Wirtschaft

Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg und Volksinitiative gegen Massentierhaltung

Das Aktionsbündnis Agrarwende Berlin-Brandenburg ist ein Zusammenschluss von ökologischen Anbauverbänden, der Tierschutz-, Natur- und Umweltschutzverbände und Bürgerinitiativen gegen Massentierhaltung in Berlin und Brandenburg, die eine Agrarwende für den Erhalt und Förderung ländlicher Räume, bäuerlicher Landwirtschaft und gesunder Lebensmittel fordern.

In nur zwei Jahren intensiver Kampagnenarbeit ist es dem jungen Aktionsbündnis gelungen das Thema “industrielle Massentierhaltung” in Brandenburg ganz oben auf die Tagesordnung zu setzen. “Massentierhaltung” bewegt die Brandenburgerinnen und Brandenburger und viele Menschen haben bei uns dagegen unterschrieben. Nach der erfolgreichen Volksinitiative (2014 mit 34.000 Stimmen) und dem Volksbegehren (2015/2016 mit knapp 104.000 Stimmen) kommt die Landesregierung nun nicht mehr daran vorbei, in der Landwirtschaftspolitik die Weichen neu zu stellen. Am 19. April 2016 hat der Brandenburger Landtag das Volksbegehren in veränderter Form angenommen. Den Initiator*innen des Volksbegehrens ist es dabei gelungen, eine Einigung mit der Landesregierung zu erzielen und drei von vier der landespolitischen Kernforderungen durchzusetzen. Nun geht es an die Umsetzung.

Titelbild
Autor: Aktionsbündnis Agrarwende

0 Kommentare KOMMENTIEREN
Friedrich-Ebert-Straße 114a 14467 Potsdam
(c/o BUND Brandenburg)
Lies unseren Leitartikel Entdecke auch Berlin Im Wandel

FACEBOOK

TWITTER

Mit uns

Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK