Passwort vergessen?
REGISTRIEREN

Bildung BNE Lebensmittel und Ernährung Soziales

Stadtgarten Cottbus

Was hat Oma Inge mit der Flüchtlingsfamilie Salawi zu tun? Wie baut Nachbar Heinz mit Jugendlichen Bänke im Graffiti-Style? Warum helfen Jugendliche der benachbarten Schule den Anwohnenden beim Gärtnern? - sie alle wohnen im Stadtteil bzw. in der Stadt Cottbus und gestalten den Stadtgarten Cottbus. Bei Bepflanzen und Pflegen lernen alle Mitwirkenden, wie man diesen sog. grünen Daumen bekommt. Darüber hinaus soll der Garten vor allem Ort der Begegnung sein. Hier kann Oma Inge mit Familie Salawi verweilen, ins Gespräch kommen und den Garten genießen. Neben dem Gemeinwesen liegt ein Fokus auf Workshops, Gestaltung etc. mit Jugendlichen.

Ein geeigneter Ort für den Stadtgarten wurde Mitte 2016 in Kooperation mit der Stadtverwaltung Cottbus gefunden: Ein Viertel der Brache am Elisabeth-Wolf-Ufer beim SandowKahn. Träger ist das Humanistische Jugendwerk Cottbus e.V..

hier geht's zum Porträt:
http://brandenburg.imwandel.net/portraet/bbiw-5-stadtgarten-cottbus/

Titelbild
Legende: Panorama
Autor: Initiative Stadtgarten Cottbus

0 Kommentare KOMMENTIEREN
Elisabeth-Wolf-Ufer 03042 Cottbus
Lies unseren Leitartikel Entdecke auch Berlin Im Wandel

FACEBOOK

TWITTER

Mit uns

Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung

Diese Webseite verwendet Cookies, um Dir ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren OK